News-Archiv 2019

SEITE 1 / 2

Wer vorne keine Tore macht...

31.03.2019
31.03.2019

Obwohl man ganz sicher nicht die schlechtere Mannschaft war und sogar die klareren Torchancen herausspielte, steht der TV Stuhr am Ende der "Schicksalsbegegnung" gegen den SV Iraklis Hellas wieder mal ohne Punkte da. Besiegelt wurde die 0:2 Niederlage gegen die Mannschaft aus dem Norden Hannovers erst in der letzten Minute bzw. in der Nachspielzeit, als man selbst bereits mit ein oder zwei Toren hätte führen können. Der TVS hatte in den vorherigen 90 Minuten ausreichend Gelegenheiten, das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden, nutzte die zum Teil sehr guten Chancen aber nicht. Die besten Möglichkeiten hatten dabei in der ersten Halbzeit vor allem Adrian Herrmann per Kopfball, der äußerst knapp am Tor vorbei ging und in der Zweiten Torben Drawert mit einer Art Heber, der kurz vor der Linie noch von einem Abwehrspieler geklärt werden konnte, Tim Langreder aus spitzem aber nicht unmöglichem Winkel mit einem Schuß ans Außennetz, nachdem bereits Iffländer und Keunecke den Ball aus kurzer Entfernung nicht über die Linie brachten und erneut Keunecke, der bei einer Direktabnahme aus knapp neun Metern zentral vor dem Gästetor von einem eigenen Mitspieler irritiert wurde und den Ball daher nicht richtig traf. So kam, was in Stuhr nicht das erste Mal in dieser Saison passierte und die Gäste trafen kurz vor dem Abpfiff zum umjubelten 0:1 (90.). Der TVS warf mit dem Anstoss nun alles nach vorne, agierte dabei aber kopflos und musste durch einen Konter auch noch den zweiten Treffer schlucken. Der fiel aus Sicht der Stuhrer in seiner Entstehung allerdings aus einer Abseitsposition, die das Schiedsrichtergespann nicht erkannte. Am Ende hätte ein Abseitspfiff aber auch nichts mehr an der unglücklichen und überflüssigen Niederlage der Platzherren geändert. Damit schafft es der TV Stuhr in dieser Saison auch im zwölften Anlauf nicht, ein Heimspiel zu gewinnen und vergibt damit wohl die letzte Möglichkeit, das Ruder in Sachen Klassenerhalt doch noch einmal rumzureißen.

Tore zum richtigen Zeitpunkt

31.03.2019
31.03.2019

Mit einem deutlichen 5:1 (2:1) schob sich die Stuhrer Zweitvertretung heute in der Tabelle wieder an Gegner FC AS Hachetal vorbei und entfernt sich damit weiter von der Abstiegsregion der 1. Kreisklasse DH. In einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gastgeber durch Ron König in Führung (19.), kassierten dann aber per Kopfball den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich (37.) und erzielten quasi mit dem Halbzeitpfiff durch Moritz Janke die erneute Führung (45.). Im zweiten Durchgang erkämpften sich die Platzherren dann leichte Vorteile und man zeigte sich im Abschluß nun deutlich treffsicherer, als die Gäste. Rasmus Petersen im Nachsetzen, nachdem sich Außenverteidiger Jan Frank in die Offensive geschlichen hatte und noch aus kurzer Distanz am Gästetorwart scheiterte (63.), Daniel Horeis per Heber über den herauseilenden Torwart des FC AS Hachetal nach "Abstossvorlage" von Keeper Niklas-Jonah Lührs (65.) und schließlich Innenverteidiger Mielad Kiehl sorgten für den verdienten 5:1 Heimspielerfolg der Stuhrer "Zweiten".

SEITE 1 / 2

Diese Homepage:

DFBnet - SpielPLUS

SPIELPLAN/

PLATZBELEGUNG

KW 15 (08.04.-14.04.2019)

Diese Homepage:

Besuche

Besucherzaehler

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

seit August 2013