News-Archiv 2016

SEITE 1 / 2

Silvesterlauf in Fahrenhorst

31.12.2016
31.12.2016

Heute beim Silvesterlauf in Fahrenhorst für den TV Stuhr am Start:

Lukas Müller, Daniel Bischoff, Jannis Böttcher, Janik Troue, Daniel Horeis, Andre Kück, Steffen Reckeweg, Jenno Bülders, Fabian Bischoff (Hinten v.l.n.r.)

Fynn Rusche, Riccardo Azzarello, Torben Drawert, Jan-Hendrik Schwirz und Patrik Scheen (Vorne v.l.n.r.)

Auch in der Winterpause machen unsere Jungs ihre Hausaufgaben. Beim Silvesterlauf des LC Hansa in Fahrenhorst war der Tabellenzweite der Bezirksliga Hannover 1 gleich mit 13 Spielern vertreten und hielt sich für die Vorbereitung auf die Rückrunde fit. Kleine Unterstützung gab´s außerdem von der Zweiten, die mit einem Spieler aushelfen konnte. Die Teilnahme der TV Stuhrer Fussballer bei diesem Silversterlauf geht auf die Initiative von Teamcaptain Fabian Bischoff zurück.

 

Mit 18:22 Minuten für die 4,5 km war Fynn Rusche am Ende übrigens schnellster TV Stuhrer und lief als 17. von 186 Startern ein. Es folgten Torben Drawert als 21. (18:57) und Riccardo Azzarello als 25. (19:59).

Zwei Volltreffer zur Winterpause

Trainergespann kommt fast zeitgleich zu Vaterfreuden

23.12.2016
23.12.2016

In Lauerstellung

Hinrunden-Analyse der Regionalen Rundschau

23.12.2016
23.12.2016

Last-Second-Sieg in Drakenburg

1. Herren

Bezirksliga Hannover 1

 

TuS Drakenburg vs. TV Stuhr - 0:1 (0:0)

 

Tor:

 

0:1 - Riccardo Azzarello (90.+2)

 

Samstag, 03.12.2016 - 14.00 Uhr

Am Sportplatz, 31623 Drakenburg

 

Durch ein Tor in allerletzter Sekunde gewann der TV Stuhr heute glücklich, aber auch sehr verdient mit 1:0 beim TuS Drakenburg. Der TVS erspielte sich immer wieder große Torchancen, schloss aber fast jedes Mal zu ungenau ab, bis Ausnahmestürmer Riccardo Azzarello nach uneigennützigem Querpass des eingewechselten Patrik Scheen in der Nachspielzeit für die Mannschaft von Trainer Stephan Stindt endlich traf. Direkt danach war Schluss und der gut leitende Schiedsrichter pfiff die Partie gar nicht erst wieder an. Durch die vielen vergebenen Möglichkeiten, machte es sich der Tabellenzweite aber letztlich auch selbst schwerer, als notwendig. Allerdings glaubte die Mannschaft immer an die drei Punkte und spielte bis zum Abpfiff auf Sieg. Und genau das zeichnet sie derzeit aus. Insgesamt wirkt das Team sehr geschlossen und entschlossen, selbstbewusst und über jeden Zweifel erhaben. In dieser Saison muss man mit diesem TV Stuhr einfach rechnen und ihn zweifellos zu den absoluten Spitzenteams der Bezirksliga Hannover 1 zählen.

Mit Auswärtspunkt zufrieden

2. Herren

1. Kreisklasse DH

 

FC AS Hachetal vs. TV Stuhr II -  1:1 (1:0)

 

Tore:

 

1:0 - FC AS Hachetal  (26.)

1:1 - Steffen Reckeweg (62.)

 

Freitag, 02.12.2016 - 20.00 Uhr

Sudwalder Strasse, 27257 Affinghausen

 

Dafür, dass bis in den späten Nachmittag noch gar nicht sicher war, ob Trainer René Hinrichs für das Auswärtsspiel in Affinghausen überhaupt einen ausreichend bestückten Kader zur Verfügung hat, kann man am Ende des Tages mit dem Punkt beim Tabellenvorletzten gut leben. Mit der Leistung der in ihrer Zusammensetzung zum 16. Mal in 16 Ligaspielen veränderten Mannschaft allemal. Im ersten Durchgang hatte der TVS II durch Lennart Bischoff die erste Riesenchance zur Führung. Von halblinks drang Bischoff in den Strafraum der Gastgeber ein und hatte nur noch den Hachetaler Torwart vor sich. Leider ging der Ball nicht nur am Keeper, sondern auch knapp am langen Pfosten vorbei. In der 26. Minute gelang dem FC AS Hachetal dann durch einen Treffer "aus dem Nichts" die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung. Einen diagonalen Sololauf an zwei, drei Stuhrern vorbei schlossen die Platzherren schließlich erfolgreich ab. Nach der Führung und bis zur Halbzeit war es dann der Tabellenvorletzte, der den etwas willensstärkeren Eindruck hinterließ und durchaus noch zu einem weiteren Treffer hätte kommen können. Im zweiten Durchgang allerdings bestimmten dann die Gäste das Geschehen. Trotz einiger Entlastungsangriffe des FC drückte der TVS jetzt mit Macht auf den Ausgleich, der in der 62. Spielminute dann auch verdientermaßen fiel. Mit Steffen Reckeweg war es einem der auffälligsten Stuhrern an diesem Abend vorbehalten, mit einem abgefälschten Distanzschuss aus ca. 18 Metern für den 1:1 Endstand zu sorgen. Trotz spielerischer Überlegenheit im zweiten Abschnitt war das "Konsortium" aus 1., 2. und 3. Herren an diesem Abend mit dem Remis dann aber gut bedient und auch wirklich zufrieden.

Presse huldigt Torjäger-Gottheit Azzarello

Nach seinen fünf Treffern inklusive lupenreinem Hattrick in der Begegnung gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst am vergangenen Sonntag überschlägt sich nicht nur die regionale Presse. Für die einen ist Riccardo Azzarello "Spieler des Spieltags", für andere der "Spieler der Woche". Beim TV Stuhr hat er sich mit seinen fünf Buden im Derby auf jeden Fall in die vereinseigene "Hall of Fame" geschossen und da seinen Ehrenplatz auf ewig sicher. Kein Wunder also, dass auch Antenne Niedersachsen auf unseren Derby-Helden aufmerksam geworden ist und heute im Radio von Ricci´s sagenhaftem Fünferpack berichtet hat. Hier der aktuelle Pressespiegel und Radiomitschnitt:

25.11.2016 - "Alles paletti"
25.11.2016 - "Alles paletti"
27.11.2016 - "Azzarello-Gala"
27.11.2016 - "Azzarello-Gala"

28.11.2016 - "Gute-Laune-Onkel"
28.11.2016 - "Gute-Laune-Onkel"
29.11.2016 - "mit Kopf geschüttelt"
29.11.2016 - "mit Kopf geschüttelt"

30.11.2016 - Radiomitschnitt auf Facebook
30.11.2016 - Radiomitschnitt auf Facebook
27.11.2016 - 4. Derby-Sieg gegen die TSG in Folge - So sehen Sieger aus!
27.11.2016 - 4. Derby-Sieg gegen die TSG in Folge - So sehen Sieger aus!

1. Herren

Bezirksliga Hannover 1

 

TV Stuhr vs. TSG Seckenhausen-F. - 5:0 (4:0)

 

Tore:

 

1:0 - Riccardo Azzarello (2.)

2:0 - Riccardo Azzarello (4.)

3:0 - Riccardo Azzarello (5.)

4:0 - Riccardo Azzarello (23.)

5:0 - Riccardo Azzarello (73.)

 

Sonntag, 27.11.2016 - 14.00 Uhr

Pillauer Str. 36, 28816 Stuhr

Spieler der Woche

Mit zwei Toren und einer Vorlage maßgeblich am Stuhrer Auswärtserfolg in Münchehagen beteiligt, blieb der Kreiszeitung natürlich gar nichts anderes übrig, als Torben Drawert vom TVS zum Spieler der Woche zu küren!

Wenig Mühe gegen Rehden´s U23

29.10.2016

 

1. Herren

Bezirksliga Hannover 1

 

TV Stuhr vs. BSV Rehden U23 - 6:0 (3:0)

 

Auch in der Höhe verdient gewann der TVS das Heimspiel gegen die U23 des BSV Rehden mit 6:0 (3:0). Den Anfang machte bereits in der 6. Spielminute der erste Eckball von Tobias Peters. Der Keeper des BSV ließ den von Peters in den Fünfmeterraum geschlagenen Ball durch die Finger gleiten und anschließend ins Tor kullern. Nur fünf Minuten später war es erneut eine Ecke von Peters, die Innenverteidiger Janik Troue wuchtig ins Tor köpfte. Auch hier sah Rehdens Torhüter nicht besonders glücklich aus. Diese beiden Treffer nach Standards spielten dem TV Stuhr, der das Spiel zu jeder Zeit im Griff hatte, natürlich in die Karten. Auch ohne in der Folge richtig zu glänzen, war man deutlich überlegen und so erzielte Riccardo Azzarello in der 38. Minute nach Vorarbeit und Querpass von Torben Drawert auch noch das 3:0. Damit ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es dieses Mal nur drei Minuten, ehe Freistoß-Monster Daniel Horeis wieder zuschlug (48.). Horeis erzielte per direkt verwandeltem Freistoß bereits im vierten Spiel hintereinander auf diese Weise einen Treffer. Das Spiel war natürlich längst entschieden und bis zum Ende kämpften die Gäste eher gegen weitere Treffer der Platzherren, als für einen eigenen Torerfolg. Dennoch trafen die Hausherren noch zweimal ins Schwarze. Nach schöner Vorbereitung von Rogalla erzielte Bjarne Voigt in der 60. Spielminute zunächst das 5:0 und drei Minuten vor Ultimo traf auch noch der eingewechselte Timo Wetjen per Flachschuss in die rechte untere Ecke (87.).

 

Am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten in Mühlenfeld wird es für die Mannschaft von Christian Meyer und Stephan Stindt sicher um einiges schwerer, die Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.

Ein Unentschieden, das enttäuscht

16.10.2016

 

1. Herren

Bezirksliga Hannover 1

 

TV Stuhr vs. SG Hoya - 3:3 (2:2)

 

Dieses Spiel hätte nie und nimmer Unentschieden ausgehen dürfen! So viele 100%ige Möglichkeiten in einem Spiel bekommt man nur selten und dennoch reichten etliche Eins-gegen-eins-Situationen vor dem Gästetor und drei Tore für den TVS nicht zu einem eigentlich verdienten Heimsieg. Nach der frühen Führung durch Riccardo Azzarello in der 2. Spielminute per äußerst präzisem Distanzschuss aus ca. 20 Metern, der nur Zentimeter neben dem rechten Pfosten im Hoyaer Tor einschlug, konnten die Platzherren zwanzig Minuten später wieder durch Azzarello sogar auf 2:0 erhöhen (22.). Azzarello durchbrach an der Strafraumgrenze mit dem Ball einfach die Abwehrreihe der Gäste und schob allein vor dem Kasten sicher am Torwart der SG Hoya vorbei. Die Defensive der Gäste glich heute eigentlich einem Schweizer Käse, doch wussten die Stuhrer die Möglichkeiten, die sich ihnen boten, einfach nicht ausreichend zu nutzen. So vergaben Troue, Drawert und vor allem Azzarello weitere Chancen für gleich mehrere Spiele. Und das sollte sich heute rächen. Phasenweise zumindest im ersten Durchgang wirbelten die Gäste sehr ansehnlich und zielstrebig Stuhrs Abwehr durcheinander und kamen durch einen Konter von der rechten Seite erst zum Anschluss (31.) und nur fünf Minuten später zum Ausgleich, als die Platzherren im Strafraum einfach nicht entscheidend in die Zweikämpfe kamen, um Hoyas Angreifer beim Torabschluss zu stören. Auch Keeper Kevin Keßler sah bei diesem Treffer nicht unbedingt gut aus. Mit dem aus Sicht des TVS unnötigen 2:2 ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Wechsel legten die Stuhrer fast wieder einen Blitzstart hin, doch völlig allein vor dem Tor und ohne Gegnerdruck orgelte Adrian Herrmann nur wenige Minuten nach Wiederbeginn den Ball aus ca. 12 Metern haushoch über den Querbalken. Die Chancenverwertung der Platzherren spottete heute wirklich jeder Beschreibung. Bis zur erneuten Führung der Roten dauerte es trotz einiger weiterer Hochkaräter, die man teils fahrlässig liegen gelassen hat, bis zur 68. Minute. Drawert zog in bekannter Manier allein auf´s Gästetor und wurde vom herauseilenden Keeper der SG Hoya klar gefoult. Allerdings vor dem Strafraum und seitlich etwas abgedrängt, was den sicheren und gut leitenden Schiedsrichter dazu veranlasste, nicht auf Notbremse zu entscheiden und es bei einer gelben Karte für Hoyas Torwart zu belassen. Eine richtige Entscheidung. Den anschließenden Freistoß aus halblinker Position und ca. 25 Metern Entfernung traf Daniel Horeis dann perfekt und verwandelte ihn direkt in die linke untere Ecke zum 3:2. Auch in der Folge hätte der TVS die erneute Führung wieder ausbauen können, wenn nicht sogar müssen, doch wieder kassierte man stattdessen den Ausgleich (86.). Bis dahin konnte der TVS weitere gute Möglichkeiten der SG Hoya in der zweiten Halbzeit verhindern, was diesen Ausgleichstreffer für die Gäste in der Endabrechnung als sehr schmeichelhaft erscheinen lässt. Anders, als noch vor zwei Wochen gegen den SC Twistringen sollte dem TV Stuhr in den wenigen verbleibenden Minuten kein weiterer Treffer mehr gelingen und so blieb es für die Gastgeber bei der völlig unnötigen Punkteteilung.

TVS II erneut ohne Punkte

15.10.16

 

2. Herren

1. Kreisklasse DH

 

TSV Ristedt vs. TV Stuhr II - 3:1 (0:0)

 

Auch gegen den TSV Ristedt reichte es für die Zweitvertretung des TVS wieder nicht zu einem Sieg. Obwohl personell erneut recht gut aufgestellt, konnte die Mannschaft von Trainer René Hinrichs spielerisch nur in der ersten Halbzeit überzeugen, als man sich einige ganz gute Möglichkeiten erarbeiten konnte, diese jedoch wie so oft nicht zu nutzen wusste. Aber auch die Gastgeber hatten Chancen zur Führung, die beste davon endete zum Glück für den TV Stuhr mit einem Lattentreffer. Insgesamt aber hätte sich niemand über eine verdiente Stuhrer Führung beschweren können. Im zweiten Durchgang blieb die Hinrichs-Elf dann jedoch vieles schuldig und geriet neben eigenen Unzulänglichkeiten auch durch einige diskussionswürdige, sowie falsche Entscheidungen des schwachen Schiedsrichters auf die Verliererstraße. So wurden das 1:0 (48.) und das 3:1 (90.) aus Stuhrer Sicht durch klare Abseitsstellungen begünstigt und bei der gelbroten Karte von Alexandros Delis in der 70. Spielminute nahm der Referee die wiederholte offensichtliche Theatralik des vermeintlich gefoulten Ristedter Spielers dankbar an. Nach dem Platzverweis wechselte man auf Stuhrer Seite zunächst zweimal aus und diese Auswechslungen sollten sich auch positiv auf das Spiel des TVS auswirken. In Unterzahl kamen die Roten in einer Kontersituation nach Foul an Tom Weigt zu einem Elfmeter, den Patrik Scheen sicher zum Ausgleich verwandelte (74.). Doch nur eine Minute später ließ man die Platzherren einfach gewähren und packte in der Defensive nicht energisch genug zu (75.). Diesem erneuten Rückstand konnte man schließlich nichts mehr entgegensetzen und kassierte in der letzten Spielminute auch noch den dritten Gegentreffer, dem aber wie schon erwähnt, eine Abseitsstellung vorausging. Zu erwähnen ist noch, dass ein Ristedter Spieler in der 78. Spielminute nach einem unstrittigen, aber unabsichtlichen Foul von Lennart Bischoff, das zurecht mit einer gelben Karte geahndet wurde, auf dem sehr holprigen Platz nach dem Fallen unglücklich aufgekommen ist und mit einem Rettungswagen abtransportiert werden musste. Wir wünschen dem Spieler vom TSV Ristedt an dieser Stelle alles Gute und hoffen, dass sich die Verletzung als nicht so gravierend herausstellt.

09.10.2016
09.10.2016
12.10.2016
12.10.2016
12.10.2016
12.10.2016

Verstärkungen für unsere U15 Bezirksliga-Mannschaft erwünscht

05.10.2016
05.10.2016

Für unsere U15 Bezirksliga-Mannschaft (C1) suchen wir möglichst schon zur Rückrunde motivierte Spieler des Jahrgangs 2002 und 2003, insbesondere talentierte Torhüter, die sich den Schritt in den ambitionierteren Fußball zutrauen. Von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig wären bereits vorhandene Erfahrungen in dieser bzw. einer ähnlichen Spielklasse. Unsere Mannschaft wurde in der vergangenen Saison U14-Kreismeister des NFV Kreises Diepholz und rangiert aktuell auf Platz 2 in der Bezirksliga Hannover 1.

 

Teamkleidung wird selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Für den optimalen Trainings- und Spieltbetrieb ist durch gepflegte Rasen- und Kunstrasenplätze beim TV Stuhr und der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst ausreichend gesorgt. Trainiert wird zweimal in der Woche (Dienstag und Donnerstag).

 

Bei Interesse unbedingt bei Trainer

 

Jan-Erik Freuchen

Tel. 0177-4240576

Jan-Erik@Freuchen.de

 

melden und einen unverbindlichen Probetrainingstermin vereinbaren!

SEITE 1 / 2

Diese Homepage:

DFBnet - SpielPLUS

PLATZBELEGUNG/

SPIELPLAN

KW 48 (26.11.-02.12.2018)

Diese Homepage:

Besuche

Besucherzaehler

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

seit August 2013