U9 gewinnt "Cup der Goslarschen Zeitung" beim SV Glückauf Rammelsberg Goslar

Am Samstag, 26.05.2012 machten sich große Teile der U9 I, unterstützt von Niklas aus der U8 auf, um im Harz, genauer gesagt in Goslar, am Pfingstturnier des SV Glückauf Rammelsberg teilzunehmen. Eine sehr gute Gelegenheit gegen Teams anzutreten, die man bisher nicht kannte und die einem im "Tagesgeschäft" eben nicht begegnen. Obwohl im Juni mit dem Endspiel um die Kreismeisterschaft und dem Kreispokalfinale noch zwei Pflichtspiele für uns auf dem Programm stehen, war die Tour quasi unser "Saisonabschluß" mit Grillen und Übernachtung in der Jugendherberge Hahnenklee.

 

Der SV Glückauf Rammelsberg ist im NFV-Kreis Goslar beheimatet und lud bereits zum 45. Mal zu einem Pfingst-turnier für Jugend-mannschaften ein. Dieses Mal waren auch wir mit von der Partie. Gegründet wurde der SV Rammelsberg 1955 von Belegschaftsmitgliedern des Erzbergwerks Rammelsberg, das zu den Unterharzer Berg- und Hüttenwerken gehört. In einer eher unscheinbaren "Ecke" am Ende eines Wohngebiets mit mehrstöckigen Häusern, wartete eine Sportanlage, die man dort so nie vermuten würde. Großzügig angelegt, mit sehr gepflegten Rasenplätzen und einem großen Kunstrasenplatz. Ein wirklich toller Sportplatz, auf dem wir uns fast wie zu Hause fühlten. Seit 40 Jahren ist übrigens Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD, Mitglied beim SV Rammelsberg. Einen Tag vor unserem Turnier hat er das Turnierwochenende auf der Sportanlage per symbolischem "Anstoß" eröffnet.

Zum Turnier: Acht U9-Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen um den Turniersieg. Am Ende trafen die beiden Gruppensieger im Finale aufeinander. Die Gruppenzweiten spielten um den 3. Platz und so weiter. In unserer Gruppe mußten wir gegen folgende Mannschaften antreten:

 

SV Rammelsberg - NFV Kreis Goslar -

derzeit 5. in der Kreisliga - Staffel A (Höchste Spielklasse)
TSV Germania Lamme- NFV Kreis Braunschweig -

derzeit 1. in der Kreisklasse - Staffel A
SV Alfeld - NFV Kreis Hildesheim -

derzeit 1. in der Kreisklasse - Staffel 1 (Höchste Spielklasse)

 

In der anderen Gruppe spielten folgende Teams um die Plätze:

 

Goslarer SC 08/Sudmerberg - NFV Kreis Goslar -

derzeit 1. in der Kreisliga - Staffel A (Höchste Spielklasse)
TSV Wolfsburg - NFV Kreis Wolfsburg -

derzeit 2. in der Kreisklasse - Staffel 1
JSG Neiletal - NFV Kreis Goslar -

derzeit 3. in der Kreisliga - Staffel C
SV Reislingen-Neuhaus - NFV Kreis Wolfsburg -

derzeit 4. in der Kreisliga (Höchste Spielklasse)

 

Gleich im ersten Spiel dieses Turniers trafen wir auf den Gastgeber SV Rammelsberg. Kurios, das F-Turnier (10 Minuten Spielzeit pro Spiel) wurde auf einem G-Feld gespielt, somit war natürlich, für uns ungewohnt, nur sehr wenig Platz. Außerdem tauschten Louis und Jonah ihre Plätze, d.h. Jonah ging für die Dauer des Turniers ins Tor und Louis spielte als Feldspieler. Dadurch war außerdem auch unsere Spielordnung zunächst in "ihren Grundfesten erschüttert". Zwar bestimmten wir von Beginn an die Partie, doch brannten wir nicht gerade ein Feuerwerk ab. Wie auch, wenn man auf eigentlich viel zu kleinem Feld spielt und diverse Positionen getauscht hat? Dennoch spielten wir ganz ordentlich und gewannen am Ende durch ein Tor von Erik und einen Kopfball von Nicolas verdient mit 2:0.

 

Im zweiten Spiel wartete auf uns der SV Alfeld. Auch dieser Gegner brachte unsere Mannschaft nicht wirklich in Verlegenheit. Vor allem unser souveränes Mittelfeld um Tom und Alex lies unserem Gegner wieder mal keinen brauchbaren Freiraum. Wir zeigten uns im Vergleich zum Auftaktspiel insgesamt leicht verbessert, aber wieder ohne richtig zu glänzen. Viele Torchancen ergaben sich auch für uns in diesem Spiel nicht. Eine Chance reichte dann aber doch zum Siegtreffer. Karim besorgte schließlich das wichtige 1:0 für unsere Mannschaft.

 

Im dritten Vorrundenspiel ging es gegen den schwersten Gegner aus unserer Gruppe, den TSV Germania Lamme. Dieses Spiel machte richtig Spaß. Torchancen auf beiden Seiten. Ein frühes Eigentor nach einer Ecke von Karim war zugleich die Entscheidung zu unseren Gunsten. Jonah rettete unsere knappe Führung mit zwei Wahnsinnsparaden in äußerst brenzligen Situation ins Ziel. Mit diesem 1:0 waren wir Gruppenerster und zogen verdient mit drei Siegen in drei Spielen ins Finale ein.

Das Endspiel gegen den SV Reislingen-Neuhaus nahm dann einen verrückten Verlauf. Unser Gegner hat in der anderen, vermeintlich viel schwereren Gruppe tolle Spiele gezeigt und dabei mehr Tore erzielt, als wir. Wir waren also gewarnt. Da wir aber ohne Zielsetzung und lediglich aus "Spaß an der Freud" nach Goslar gefahren sind, gingen unsere Jungs sehr unbeschwert in dieses Spiel. Die Atmosphäre und Stimmung bei uns war ziemlich relaxed und sorglos. Das Trainergespann Frank und Manfred machte seine Sache bis dahin schon verdammt gut. Vernünftige Aufstellungen und tolle Wechsel, gelungene Rotation. Alle unsere Spieler sind eben sehr vielseitig und auf mehreren Positionen einsetzbar. Doch im Finale lief das ganze Team inklusive Trainer dann doch noch einmal und zum Glück noch rechtzeitig zu absoluter Topform auf! Zwar gelang unserem Gegner durch ein glückliches Eigentor die Führung, doch danach spielte nur noch der TV Stuhr. Ein Lattentreffer war das Startzeichen zu einem Angriffswirbel der Extraklasse. Henri drehte mit seinen beiden Treffern die Partie. Die 2:1 Führung erzielte unser Kopfballspezialist in Manier eines Horst Hrubesch. Umgeben von drei Gegenspielern stieg er nach einer von Louis getretenen Ecke unwiderstehlich in die Luft und "rammte" den Ball per Kopf in die Maschen. Gegner und Zuschauer staunten nicht schlecht. Das 3:1 erzielte dann kurze Zeit später Karim mit einem herrlichen Schuss aus spitzem halbrechten Winkel. Damit war unserem Gegner der Zahn gezogen. Das 4:1 war dann der Kürze des Spielfelds geschuldet. Keeper Jonah verwandelte einen "Granatenabstoß" aus der Hand direkt über den gegnerischen Torwart, ohne das der Ball vorher auftrumpfte. Herrlich! Das i-Tüpfelchen gelang dann unserem Jüngsten: Niklas, Jahrgang 2005!!! Er sorgte schließlich cool und erstaunlich abgeklärt für den 5:1 Endstand in unserem Finale von Goslar.

Bei der Siegerehrung bekamen alle Spieler einen kleinen Pokal und für die Mannschaft gab´s den Cup der Goslarschen Zeitung für den 1. Platz. Mit viel Applaus wurden wir verabschiedet und machten uns auf in unsere Unterkunft in die Harzer Berge. Hier wurde noch bis in die späten Abendstunden Fußball gespielt und beisammen gesessen. Am nächsten Tag traten wir dann gegen 10.00 Uhr die Heimreise an. Für alle, die dabei waren, endete damit eine tolle und erfolgreiche Mannschaftsfahrt.

Diese Homepage:

DFBnet - SpielPLUS

SPIELPLAN/

PLATZBELEGUNG

KW 02/2021

(11.01. - 17.01.2021)

Keine Spiele angesetzt

Zum Hygienekonzept...

Diese Homepage:

Besuche

Besucherzaehler

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

seit August 2013