EXTREM GUTE CHANCENVERWERTUNG

27.05.2024

 

Mit einem überraschend deutlichen Heimsieg gegen den TSV Heiligenrode ließ der TVS gestern kurz vor Ende der Saison die Konkurrenz noch einmal aufhorchen. Eine Überraschung war auch die Stuhrer Startelf, denn mit Kondritz, Sawall, Oberbach und Peters saß gleich eine komplette Viererabwehrkette nur auf der Bank. Dazu mit Drawert, Kern und Lott eigentlich eine absolute Prachtbesetzung im Angriff. Doch trotz extremer Hitze auf dem Stuhrer Kunstrasenplatz ging das Konzept von Trainer Marvin John voll auf. Die Mannschaft zeigte sich fast schon ungewohnt abschlussstark, ein halbes Dutzend Tore im ersten Durchgang und die Wechselmöglichkeiten ließen für die Gäste auch in den zweiten 45 Minuten nichts Gutes erahnen. Und so gingen die Heiligenroder dann am Ende auch mit einer echten Packung vom Platz, 11:0 hieß es bei Abpfiff der Begegnung. Insgesamt zeigte sich der TVS mit dem Anpfiff schon zielstrebig, spielfreudig und motiviert, dennoch muss man sagen, daß sich das Spielglück im Laufe der Partie schon vollends auf die Stuhrer Seite geschlagen hat. Reichen die Chancen, die sich die Gastgeber gestern erspielt haben und die man natürlich nicht alle nutzte, sonst üblicherweise maximal für einen knappen Erfolg, gelang dem TVS gestern eine schon fast traumhafte Chancenverwertung. Außerdem nutzten die Gäste, die wahrlich nicht nicht weniger gekonnt agierten, als viele andere Teams in der Liga, ihre wenigen klaren Gelegenheiten nicht, sonst wäre das Ergebnis für sie sicher etwas positiver ausgefallen. So bleibt am Ende wieder mal die Erkenntnis, das in dieser Saison für den TVS deutlich mehr hätte drin sein können, wenn man sich öfter so treffsicher gezeigt hätte, wie gegen den Nachbarn aus Heiligenrode. Nichts desto trotz sahen die zahlreichen Stuhrer Anhänger ein schönes letztes Heimspiel in dieser Saison und mit dem jetzt dritten Tabellenplatz eine schöne Momentaufnahme. Denn im Gesamtklassement weiter nach oben dürfte es für das Team bei dem eigenen Restprogramm und dem der Konkurrenz, das deutlich einfacher erscheint, wohl nicht mehr gehen.