Aktuelles

TV Stuhr Fussball auf Facebook

Instagram-Story Galerie

Hinspiel reloaded

17.03.2019
17.03.2019

Wer das Ergebnis liest, geht sicher von einer klaren Angelegenheit für den Tabellenzweiten aus. Doch wer die erste Halbzeit gesehen hat, hätte dieses Ergebnis wohl kaum für möglich gehalten. Da nämlich hätten durchaus auch die Platzherren in Führung gehen und der Partie ein ganz anderes Drehbuch verpassen können. Zwar gehörte die erste Großchance den Gästen, die im Eins-gegen-Eins aber an Stuhrs Keeper Jan-Hendrik Gronewold scheiterten, doch danach besaß der TVS die besseren Möglichkeiten. Timo Wetjens Seitfallzieher konnte Tünderns Schlußmann stark parieren, gegen Oehlerkings Lattenkracher wäre er aber machtlos gewesen. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

 

Nach dem Wechsel änderte sich das Bild dann wieder mal gravierend. Schon in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Stuhrer nicht mehr so gut in die Zweikämpfe und auch nach vorn gelang nicht mehr viel. Die Gäste aus Hameln wurden immer sicherer, für den Ausgleich musste allerdings ein Standard herhalten. Tünderns fünfmaliger (!) Torschütze am heutigen Tag Robin Tegtmeyer ließ den Knoten für seine Mannschaft mit einem direkt verwandelten Freistoß platzen (56.). Zuvor scheiterten die Gäste in einer ähnlichen Situation noch an der Latte. In der Folge merkte der Tabellenzweite, daß man gegen die bis zum Rückstand erfolgreich verteidigenden Stuhrer heute mit langen Bällen zum Erfolg kommen könnte. Und mit Aydin und Tegtmeyer hat der HSC BW Tündern eben auch zwei schnelle und dankbare Abnehmer für diese Art von Angriffsfussball. Spätestens mit dem 0:2 in der 66. Minute fiel bei den Gästen dann der Groschen und das Unheil nahm für den TVS seinen Lauf. Wie im Hinspiel klappte bei der Mannschaft von Trainer Christian Meyer und Stephan Stindt nun fast überhaupt nichts mehr und man kassierte noch drei weitere Treffer zum 0:5 Endstand (74./86./89.).

Belohnung für starke kämpferische Leistung

17.03.2019
17.03.2019

In einer über weite Strecken hektischen und zerfahrenen Begegnung rang die Stuhrer Zweitvertretung von Trainer Steffen Herrmann und Ronald Görgen die Reserve vom SV Heiligenfelde mit 2:1 nieder. Die Gäste gingen bereits in der 6. Spielminute in Führung, Rasmus Petersen glich jedoch schon in der 17. Minute für die Platzherren aus. Nur wenige Augenblicke später bekamen die Heiligenfelder zurecht einen Foulelfmeter zugesprochen. Keeper Niklas-Jonah Lührs riskierte im Eins-gegen-Eins alles und konnte die Gästemöglichkeit nur durch ein Foul entschärfen (18.). Zum Glück für den Stuhrer Schlußmann zeigte der Schiedsrichter anschließend nur gelb. Doch damit nicht genug hielt Lührs den folgenden Elfmeter auch noch und bewahrte sein Team vor dem erneuten Rückstand. Wegen eines Hagelschauers unterbrach der Unparteiische die Begegnung dann nach ca. einer halben Stunde und ließ sie etwa 10 Minuten später fortsetzen. Nur eine Minute vor dem Pausenpfiff besorgte dann Stuhrs Innenverteidiger Julian Rehberg per Kopfball die 2:1 Führung, die seine Mannschaft nach einer zumindest kämpferisch voll überzeugenden Vorstellung mit Glück und Geschick bis zum Schluß nicht mehr hergab (44.).

Jenno Bülders Fussballgott!

16.03.2019

 

Keiner hat es öfter geschafft, keiner hat es länger geschafft und vermutlich kann ihn in Sachen Spielzeit auch überhaupt keiner einholen. Stuhrs Außenverteidiger ist ein richtiger Dauerbrenner und die Zuverlässigkeit in Person, wie unsere Grafik zeigt. Wir lieben ihn einfach, denn er macht einfach immer seinen Job, und wieder und wieder und ganz bestimmt auch morgen bei der Saison-Fortsetzung gegen den HSC BW Tündern. Daher sagen wir einfach mal DANKE, Jenno!

Harte Nuss geknackt

16.03.2019
16.03.2019

In einer umkämpften aber stets fairen Partie rang die U16 von Trainer Manfred Pawlik-Niehaus und Maik Stahnke Liga-Konkurrent FC Syke 01 mit 2:0 (1:0) nieder. Über weite Strecken zeigte die JSG die reifere Spielanlage und einige tolle Spielzüge, für einen klaren Spielstand und Beruhigung an der Seitenlinie konnte man aber durch viele vergebene Chancen nicht sorgen. Vor allem Syke´s glänzend aufgelegter Torhüter brachte die Platzherren dabei so manches Mal zur Verzweiflung. So musste man bis kurz vor dem Ende um die knappe Führung aus der 11. Spielminute bangen, denn auch die Gäste hatten zum Ende der Begegnung einige gute Möglichkeiten. Mit Glück und Geschick hielt sich die U16 aber bis zum Abpfiff schadlos und konnte das Spiel schließlich durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit entscheiden. Damit steht die Mannschaft der JSG Stuhr im Halbfinale. Die Tore für die Gastgeber erzielten Tobias Blankenagel (11.) und Tim Rost (80.+2/FE).

JSG Stuhr setzt Verfolger weiter unter Druck

16.03.2019
16.03.2019

Sogar noch deutlicher, als die U17 gestern Abend, gewann die U15 der JSG Stuhr, ihres Zeichens Tabellenführer der Bezirksliga Hannover 1, heute ihr zehntes Ligaspiel gegen die U14 des VfL Bückeburg (Kr. Schaumburg) mit 10:0. Torwart Finn Bang, der gestern schon einen ziemlich langweiligen Abend bei der U17 verbrachte, bei der er aushalf, konnte sich auch die heutige Partie fast ausschließlich als unbeteiligter Zuschauer ansehen, denn wirklich gefordert wurde er während der kompletten 70 Minuten nicht ein einziges Mal. So fuhr die Mannschaft von Trainer Dirk Hofmann einen völlig ungefährdeten und lockeren Heimsieg ein. Doch so einfach wie gegen den Tabellenvorletzten wird es in den nächsten Wochen vermutlich nicht mehr werden, daher wird die Kunst sein, die Anspannung und Konzentration in den kommenden Spielen weiter hochzuhalten.

 

Die Tore für die JSG erzielten 5x Niklas Lott (2:0/4:0/6:0/8:0/10:0), 2x Ole Strier (5:0/7:0), sowie je einmal Colin Lehnert (1:0), Fynn Muß (3:0) und Maximilian Koop (9:0)

Lockerer Aufgalopp zu Beginn der zweiten Saisonhälfte

15.03.2019
15.03.2019

Genauso stürmisch, wie das Wetter präsentierte sich heute Abend "Tornado" JSG Stuhr gegen die Gäste von der JSG Marklohe. Das Ergebnis spricht für sich und bedarf keiner ausführlichen Berichterstattung. Die Platzherren ließen über die gesamte Spielzeit keine einzige Möglichkeit des Gegners zu und wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht.

 

Den neuen Wind, der seit kurzem bei der TSG Seckenhausen/Fahrenhorst weht, bekam dagegen die U17 der JSG Stuhr zu spüren. Durch ein kurzfristig anberaumtes Training der Seckenhausener 1. Herrenmannschaft, konnte sich vor dem Spiel tatsächlich nur die JSG Marklohe so aufwärmen, wie es sich vor einem Punktspiel gehört. Die Stuhrer U17 hatte dafür keinen Platz. Für ein außerplanmäßiges Training der abstiegsbedrohten Seckenhausener Herrenmannschaft nimmt sich die U17 aber gern zurück. Es geht ja ganz offensichtlich auch so...

 

Die Tore für die Platzherren erzielten 4x Karim Bockau (1:0/2:0/5:0/8:0), 3x Marcel Kleeberg (3:0/4:0/7:0), sowie je einmal Jonah Hellmers (6:0) und Christos Maxidis (9:0)

Und dann gab´s da ja noch die Jahreshauptversammlung...

06.03.2019
06.03.2019

Am vergangenen Freitag lud der Gesamtvorstand des TV Stuhr alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder zur alljährlichen Jahreshauptversammlung. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor war unser Vereinsheim mal so richtig, richtig voll und die übliche Bestuhlung reichte bei weitem nicht aus. Wundern durfte man sich aufgrund der Tagesordnung allerdings auch nicht wirklich. Nach der Begrüßung und dem Bericht der Kassenwartin, der wie immer interessante und erstaunliche Zahlen und Daten bereithielt, steuerte der Abend schnell auf die Höhepunkte dieser Jahreshauptversammlung zu. Allen voran die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden des TV Stuhr. Max Wagner stellte sein Amt nach 22 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit an der Spitze unseres Führungsgremiums zur Verfügung. In bester Laune und wirklich schöner Atmosphäre verabschiedete er sich mit hoffnungsvollen und durchaus humorvollen letzten Sätzen aus seinem Amt als 1. Vorsitzender, was die vielen anwesenden Mitglieder anschließend zurecht mit einem donnernden und lang anhaltenden Applaus quittierten. Wenige Augenblicke später schlug der scheidende Spitzenfunktionär seinen Nachfolger vor, der wohl zur Überraschung fast aller Mitglieder, insbesondere der aus der Fussballabteilung Rudi Chairsell heißt. Chairsell, der im weiteren Verlauf des Abends auch noch für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurde, nahm die Wahl an und ist fortan neuer 1. Vorsitzender des TV Stuhr. Damit steht ab sofort ein Fussballer an der Spitze des Gesamtvereins. 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns auch im Namen der Fussballabteilung noch einmal bei Max Wagner für die vielen bewegten Jahre voll von schönen und nicht so schönen Episoden, wahrscheinlich einigen schlaflosen Nächten, gemeinsamen Erfolgen, dem Erreichten und seinem immer an erster Stelle stehenden Handeln zum Wohle des TV Stuhr.

 

Aber auch über die Wahl des 1. Vorsitzenden hinaus schien die Veranstaltung am Freitag in nicht unerheblichem Ausmaß im Zeichen unserer Fussballabteilung zu stehen. Wie erwähnt, wurde nicht nur unser neues Vereinsoberhaupt Rudi Chairsell für seine langjährige Mitgliedschaft im TV Stuhr ausgezeichnet, in der er so ziemlich alle Funktionen inne hatte, die man in der Fussballabteilung bekleiden kann, sondern mit ihm auch drei weitere noch aktive Fussballer aus dem Herrenbereich. Mit Stolz auf jeweils 25 Jahre im TV Stuhr zurückblicken können Marvin Arnhold, Lennart Bischoff und Julian Rehberg. Wir danken allen Vieren zu ihren ehrenamtlichen und sportlichen Leistungen in dieser Zeit und vor allem für ihre Vereinstreue! 

 

Last but not least wurde mit Wolfgang Mainusch ein weiteres über die Maßen verdientes Mitglied aus der Fussballabteilung für sein mit Geld nicht zu bezahlendes Engagement ausgezeichnet. Wolfgang Mainusch war in den letzten 30 Jahren für soviele große und kleine Dinge in unserer Sparte verantwortlich, dass man sie hier gar nicht alle aufzählen kann. Derzeit ist er als stellvertretender Jugendleiter für das "Passwesen" und die Spielerverwaltung innerhalb der Abteilung zuständig. Dank unserem neuen "Ehrenmitglied" braucht man sich als Trainer und Betreuer einer Fussballmannschaft beim TV Stuhr unter anderem nicht um An- und Abmeldungen von Spielern oder z. B. auch um die Anschaffung von Fussbällen oder Trainingshilfen zu kümmern. Wolfgang Mainusch regelt das und noch viel, viel mehr. Wir freuen uns mit ihm riesig über diese Auszeichnung, die er am Freitag unter großem Beifall gebührend entgegennehmen durfte.

Kick´n Body Fussballcamp beim TV Stuhr

24.01.2019
24.01.2019

Auch in diesem Jahr findet auf unserer Sportanlage wieder ein Fussballcamp für Kinder von 5 bis 12 Jahren statt. Dafür haben wir erneut das KICK´N BODY Team gewinnen können. Unter Anleitung qualifizierter Trainer und Ex-Profis starten die Kinder von Donnerstag, 04.07.2019 bis Samstag, 06.07.2019 mit "Fussball fast ohne Ende" in die Sommerferien. Für fussballbegeisterte Kinder geht´s kaum besser...

 

Anmeldung: Auf https://www.kickandbody.de navigiert Ihr zu den "CAMPS" und dann zum Camp des TV Stuhr vom 04. bis 06.07.2019. Hier gebt ihr alle benötigten Daten ein und erhaltet die Teilnahmebestätigung. Also verliert keine Zeit und sichert Euch schnell einen der freien Plätze!

"Stuhr bis zum geht nicht mehr"

05.03.2019 (11.01.2019)

 

Seit dem 01.01.2019 sind wir mit #tvstuhrfussball auch auf Instagram aktiv und seit dem 02.01.2019 posten wir dort und auf unserem Facebook-Kanal "TV Stuhr Fussball" täglich Bilder unserer Spieler, die auf ihre Art sagen, warum sie gern beim TV Stuhr Fussball spielen. Heute gab´s bereits die 10. Folge unserer kleinen Kampagne "Stuhr bis zum geht nicht mehr", die wir Euch auch an dieser Stelle nicht länger vorenthalten wollen...

 

------------------------------------------------------------------------------------------

05.03.2019

 

Alles hat mal ein Ende, zumindest vorläufig! Die heutige Folge bildet das Staffelende unserer Serie unter dem Motto "Stuhr bis zum geht nicht mehr", mit der wir Euch jetzt seit genau 9 Wochen hoffentlich gut unterhalten haben. An 63 aufeinanderfolgenden Tagen konntet Ihr viele mit dem TV Stuhr verbundene Aktive kennenlernen und dabei erfahren, warum sie mit dem TV Stuhr so verbunden sind. Wenn´s Euch gefallen hat, freuen wir uns hier sehr über positive Kommentare oder Nachrichten.

 

Ob es demnächst eine weitere Staffel geben wird, liegt jetzt auch an euch Mitglieder des TV Stuhr oder Spieler der JSG Stuhr/Seckenhausen! Wer gerne mit von der Partie sein möchte und Serienheld unserer zweiten Staffel sein möchte, schreibt uns bitte per privater Nachricht, warum er gerne beim TVS oder in der JSG Stuhr Fussball spielt. Wir melden uns dann... Bis dahin, "stay tuned" und seid weiter interessiert!

Aktuelle Bandenwerber auf der Sportanlage des TV Stuhr:

Diese Homepage:

DFBnet - SpielPLUS

SPIELPLAN/

PLATZBELEGUNG

KW 12 (18.03.-24.03.2019)

Diese Homepage:

Besuche

Besucherzaehler

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

seit August 2013