Aktuelles

TV Stuhr Fussball auf Facebook

Ex-Stuhrer seit heute Nationalspieler

11.11.2018

 

Der TV Stuhr ist mächtig stolz! Louis Lord, von 2010 (U8) bis 2015 (U12) Torwart bei den 2003ern vom TV Stuhr, darf sich seit heute Abend U16-Nationalspieler nennen. In Nordhausen/Thüringen kam Louis gegen die U16-Auswahl der Tschechischen Republik zu seinem ersten Länderspieleinsatz und gewann mit der DFB-Elf 3:1 (2:1). Louis wechselte schon früh vom FC Gessel-Leerssen, wo er mit dem Fussballspielen angefangen hat, zur damaligen F2 vom TV Stuhr und gewann mit dem TVS dann in den folgenden Jahren vier Kreismeisterschaften, sowie je dreimal die Hallenkreismeisterschaft und den Kreispokal. Seit der Saison 2015/2016 (U13) ist Louis in Diensten des SV Werder Bremen. Wichtigster Wegbegleiter beim TV Stuhr und überhaupt war sicher Torwarttrainer Frank Fichtner, der Louis fast von der ersten Stunde beim TVS bis zu seinem Wechsel zu Werder auf höchstem Niveau trainierte und somit großen Anteil an dessen sportlichem Werdegang hat. Wir wünschen Louis auch weiterhin alles Gute und hoffen, dass noch viele Länderspiele dazu kommen werden!

Ein Sieg als Balsam für die Seele

11.11.2018
11.11.2018

Wie angekündigt, wollte man beim SV Bavenstedt mit der "Nadelstich-Taktik" erfolgreich sein, und mit einer Kaltblütigkeit, die sowohl die Verantwortlichen als auch die wenigen mitgereisten Anhänger des Aufsteigers aus Stuhr in Entzückung versetzte, wurde dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt. Dabei zeigte die Mannschaft unglaubliche Leidenschaft, maximalen läuferischen Aufwand und die besagte Angriffsstrategie nahezu in Perfektion. Am Ende gewann der knapp besetzte Stuhrer Kader verdient beim bis dahin Tabellenzweiten SV Bavenstedt und nimmt damit höchst erfolgreich Revanche für die schmerzliche 1:2 Last-Minute Niederlage bei der Landesligapremiere vor etwas mehr als drei Monaten.

 

Zugegeben, die Platzherren hatten über die gesamte Spielzeit gesehen viel mehr Ballbesitz und Spielanteile, wirklich zwingend war man aus dem Spiel heraus in 90 Minuten aber nicht. Und wenn man mal die Gelegenheit zum Abschluß hatte, verfehlte man das Tor mehr oder weniger deutlich. Zwar musste Stuhrs Niklas Frank im Tor immer auf der Hut sein und Situationen auch entschärfen, die ganz großen Probleme bereiteten ihm die Bemühungen des SV Bavenstedt aber nicht, denn seine Vorderleute ließen die Gastgeber bei wirklich keiner Aktion ungestört und verdienten sich ein Fleißkärtchen nach dem anderen. Immer wieder wurde verschoben, wurden die Räume eng gemacht und man blieb konsequent und griffig in den Zweikämpfen. Der erfolgreichen Stuhrer Strategie dürfte dabei vor allem auch die frühe Führung durch Andre Kück (4.) in die Karten gespielt haben. Im Mittelfeld behauptete Tobias Peters zentral in der Mitte der Bavenstedter Hälfte einen schwierigen Ball, setzte auf der rechten Außenbahn Verteidiger Jenno Bülders in Szene, der dann präzise auf Torben Drawert flankte. Drawerts Direktabnahme landete jedoch nur am Querbalken, wurde so aber zur Vorlage für Kück, der goldrichtig stand und vom Fünfmetereck per Flugkopfball einnickte. Nach diesem Treffer wirkte der SV Bavenstedt ziemlich überrascht und verunsichert, denn man ließ auch in der Folge weitere gute Möglichkeiten der Gäste zu. So hatte Drawert nur wenig später den zweiten Stuhrer Treffer auf dem Fuss, verfehlte den Bavenstedter Kasten aber aus etwas ungünstigem Winkel und knapp einem Meter nach schöner langgezogener Bischoff-Flanke von der linken Seite. Und bei einem weiteren Vorstoß wieder über die rechte Flanke passte Drawert scharf vor das Tor der Gastgeber, seine Vorlage fand aber keinen Abnehmer und strich parallel zur Torlinie an Freund und Feind vorbei. Am Ende der ersten 45 Minuten hieß somit 1:0 für die Gäste aus Stuhr.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte der SV Bavenstedt das Tempo noch einmal zu verschärfen und so zu Möglichkeiten zu kommen. Gefährlich wurde es für den TVS aber weiterhin nur nach Standards. Die Platzherren hatten gegen konzentriert verteidigende Stuhrer keinen leichten Stand und kamen spielerisch kaum weiter, als kurz vor den Gästestrafraum. Und als Andre Kück in der 67. Spielminute nach einem Bilderbuchkonter das 0:2 köpfte, muss die Verzweiflung beim SVB schon groß gewesen sein. Bülders war auf der rechten Seite nicht mehr einzuholen, flankte milimetergenau auf die Fünfmeterlinie, wo das kreuzende Kopfballungeheuer Andre Kück im Stile eines Horst Hrubesch einnetzte. Ein Sahnetor. Wieder spannend wurde es dann jedoch nur fünf Minuten später. In dieser Phase kamen die Gastgeber gleich zu einer Reihe von Eckbällen und Freistössen. Und nur ein einziges Mal konnte man schließlich einen dieser Standards nutzen und ins Tor verlängern. Die Stuhrer ließen defensiv aber nicht nach, blieben stabil und setzten jetzt auch selbst wieder zu zielstrebigen Gegenangriffen an. In der 84. Minute führte einer dieser schnellen Konter dann auch zur Entscheidung. Drawert setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch, behauptete den Ball, umspielte auch noch Bavenstedts Torwart und vollendete zum umjubelten 3:1 aus Gästesicht. In den letzten Minuten brannte schließlich auch nichts mehr an und die Mannschaft feierte ausgelassen den unerwarteten, aber blitzsauberen Auswärtssieg beim SV Bavenstedt.

 

Am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr trifft man nun im zweiten Auswärtsspiel in Folge auf den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide.

Langes Fussballwochenende beim TV Stuhr 2019

10.11.2018
10.11.2018

Unser Turnierwochenende Ende Juni 2019 wirft seine Schatten voraus. Seit heute Mittag wurden ein Haufen Einladungen an die Vereine aus unserem Fussballkreis, sowie an viele Trainer von Mannschaften, die in den letzten Jahren bei uns zu Gast waren, versendet. Und seitdem geht bei unserem Orga-Team in wahrsten Sinne des Wortes die Post ab. Am laufenden Band gehen jetzt die Zusagen ein. Aber natürlich wollen wir noch vielen weiteren Teams die Möglichkeit geben, sich anzumelden. Ihr solltet wirklich keine Zeit verlieren und reagieren...!

Einladung Sportwochenende 2019-TV Stuhr.
Adobe Acrobat Dokument 412.2 KB

1. Kreis-Diepholzer Hallenmasters

07.11.2018
07.11.2018

Eine echte Hallenmeisterschaft für die stärksten Herrenteams des Landkreises ...die hat jetzt auch der NFV Kreis Diepholz! Und das Beste: Der TV Stuhr ist mit von der Partie.

 

Gastgeber für das 1. Hallenmasters mit den 10 Topteams

 

TuS Sulingen

TV Stuhr

aus der Landesliga Hannover,

 

FC Sulingen

TuS Sulingen U23

TSV Bassum

SC Twistringen

SV Heiligenfelde

SG Diepholz

aus der Bezirksliga Hannover 1, sowie


TuS Sudweyhe II

TSV Weyhe-Lahausen (Kreispokalsieger 2018)

aus der Kreisliga DH

 

ist am 05. Januar 2019 ab 15.00 Uhr in der Sporthalle "Am Mühlenacker" der SC Twistringen.

 

Der Eintritt kostet EUR 6,00 pro Person (davon EUR 1,00 Spende). Tickets gibt es NUR (!) im Vorverkauf, es wird am Veranstaltungstag KEINE (!) Tageskasse geben!

 

Ticketbestellungen bitte per Mail an: TVStuhrFussball@freenet.de

 

Also kommt  vorbei und unterstützt den TVS beim Hallenmasters 2019!

TV Stuhr Fanartikel

Aktuelle Bandenwerber auf der Sportanlage des TV Stuhr:

Diese Homepage:

DFBnet - SpielPLUS

PLATZBELEGUNG/

SPIELPLAN

KW 45 (05.11.-11.11.2018)

Diese Homepage:

Besuche

Besucherzaehler

Seitenaufrufe

Besucherzaehler

seit August 2013